GigaLog S

Produkt GlogS
GigaLog S Datalogger, LCD alpha 2x16
Produkt GsDin
GigaLog S Datalogger, Gehäuse für DIN Schiene
Produkt GsGraph
GigaLog S Datalogger mit Grafik LCD, Gehäuse
Option für GlogS GsLcd
LCD Farb Grafik LCD 320x240 mit Touchscreen
Option für GlogS, GsDin, GsGraph Gsm65
Modem GSM/GPRS + Antenne

GigaLog S ist ein Daten Logger auf Basis einer microSD Speicherkarte für mehrere Giga Bytes Daten.

Mit GigaLog S kann jedes selbstständige Gerät über eine lange Zeit und lesbar für einen PC Daten aufzeichnen. Nach Einschalten des Gerätes werden neue Daten an die bestehenden Dateien angefügt. Die CompactFlash Karte kann man auf jedem PC wie eine Platte einlesen. Die Daten sind in Dateien in ASCII Format abgespeichert.
Man kann die Daten auch per USB oder per Rs232 in eine Datei auf den PC hochladen.

Erfassung Analoger oder Digitaler Daten
GigaLog S hat 16 single-ended Eingänge. Je zwei können zu insgesamt 8 Differential Eingängen zusammengeschltet werden. Jeder Eingang kann als analoge Eingänge, digitale Eingänge oder Zähler konfiguriert werden können. GigaLog nimmt regelmässige Stichproben dieser Eingänge und speichert sie auf der microSD Karte in einer Datei.
Jeden Eingang, bzw Paar von Eingängen kann man konfigurieren als:

Das Programm GigaTerm zeigt an, wo Jumper und Widerstände auf die Karte gesetzt werden müssen.

Erfassung der Daten von RS232 Port
Alle Daten, die an einer der zwei seriellen Schnittstelle eintreffen, können in einer anderen Datei aufgezeichnet werden. Ein Frame bezeichnet alle Daten, die nicht durch eine Pause länger als eine halbe Sekunde getrennt sind. Man kann vor oder nach einem Frame einen Zeitstempel einfügen.

Mehr Eingänge über lokales Netzwerk Rs485

GigaLog erlaubt es, zusätzliche Eingänge per Remote Acquisition Modules anzuschliessen. Diese Module sind ein Quasi Standard und werden von vielen Anbietern angeboten. Advantech® ADAM-4000, Adlink® NµDAM-6000 ICP® I-7000, eDAM-8000. Dazu wird über den RS2 Port eine Rs485 Netzwerk aufgebaut. GigaLog S ist der Master, an den man bis zu 9 Slaves anschliessen kann. Eine oder mehrere andere GigaLog S Karten können dabei auch die Rolle von Slaves spielen. GigaLog verwaltet bis zu 100 Eingänge, davon 16 interne auf der Karte a0 bis a15 und 84 externe a16 bis a99. Für alle Eingänge kann der Rohwert in einen Effektiven Wert gewandelt werden vor der Aufzeichnung auf der Speicherkarte und vor der Anzeige auf dem LCD. Alle Eingänge können auf dem alphanumerischen LCD oder auf dem optionalen graphischen LCD angezeigt werden.

GigaTerm
Mit Hilfe des PC Werkzeugs GigaTerm kann man mit einer Karte GigaLog kommunizieren.


GigaData
PC Werkzeug GigaData zeigt aufgezeichnete Daten grafisch an.

Technische Daten
Analoge Eingänge16 single ended oder 8 differential oder gemischt
ADC Auflösung, Technologie24 bit delta-sigma
Impedanz>10 M Ohm
Auflösung mit einem stabilen Eingang
bei Aufzeichnung 1ms
16 bits
bei 10ms18 bits
bei 100ms19 bits
Eingangs Optionen-0.1 - +1.2V
-0.1 - +1.2V mit Tiefpassfilter
-0.5 - +6.5V, -1 - +13V, -3 - +41V, -10 - +123V
-1 - +1V, -12 - +18V
-1 - +1V differential, -12 - +12V differential
0-25mA
Thermo Element K, J
Pt100, Pt1000
Digital, Schalter mit Pullup, Hohe Spannung
Zähler, Schalter mit Pullup, Hohe Spannung
Zusätzliche EingängeBis zu 100 über Rs485 Netzwerk:
Gigalog S, oder Remote Acquisition Module.
Speicher KarteMicro sd-card, 2 G pro Datei (FAT32)
Sandisk, jede Grösse
Proben Rate>= 1ms
Aufzeichnung Rs232<= 115200 bd
ProgrammierbarKommando Makros
Programmierbar in C
LCDASCII 2x16
Oder Grafik Farbe tft 5.7" 320x240 + touch panel, backlight (Option)
Serialle Schnittstellen2 Rs232
1 Rs485
1 USB
Andere Ausgänge2 Solid State Relais
Remote Bedienung über GSM/GPRS
Datentransfer per FTP auf Internet Server
Uhr stellen vom Internet
mit GSM65 (Option)
GPS
Uhr stellen vom GPS
mit GSM65b (Option)
StromversorgungGigalog S Karte: 6 - 15V, 70ma
Grafik LCD: 12V, 300mA
Gsm65: 6 - 15V, 60mA, 1A (peaks)
Stromsparmodus < 0.1 mA Stromsparmodus Rechner
DimensionenGlogS Karte: 101x86x15 mm, 75 g
GsDin Din Gehäuse: 106x91x80 mm, 220 g
GsLcd Grafik LCD: 167x108x37 mm, 260 g
GsGraph GlogS + GsLcd + Gehäuse: 200x122x58 mm, 630 g
Gsm65: 48x32x13 mm, 12g
TemperaturBetrieb: -10 - +50 °C
Lagerung: -20 - +70 °C

GigaLog S vollständig in C programmierbar
Um die Karte an ungewöhnliche Kundenanforderungen anzupassen, kann die Firmware in C abgeändert oder komplett neu geschrieben werden.
Mitgeliefert: C Compiler, Bibliothek für die Karte, Firmware Quellprogramm, Download.